Sektion 5: Hauptschule/Mathematik

 

In dieser Sektion werden Arbeitsschwerpunkte der länderübergreifenden Arbeitsgruppe Hauptschulen vorgestellt und anschließend in vier Workshops vertieft.

 

1. "Mathematische Grundkenntnisse und Kompetenzen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern beim Einstieg in das Berufsleben" – Eine Studie von Klaus-Jürgen Gebert

Elke Schomaker / Klaus-Jürgen Gebert

Die Ergebnisse der Studie werden kurz vorgestellt und ihre Relevanz bzw. der Bezug zu den Bildungsstan-dards Hauptschule und den Modulen von SINUS-Transfer thematisiert. In dem Workshop werden Beispiele gezeigt, wie spezielle Aufgabenformate in tägliche Übungen integriert werden können, um auch gezielt auf Einstellungstests vorzubereiten. Die Teilnehmer/innen des Workshops können dann dazu weitere Aufgaben entwickeln.

 

2. Schulung des räumlichen Vorstellungsvermögens – eine wichtige Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen von Einstellungstests

MDin Barbara Mathea / Ferdinand Weber

Es wird ein im Rahmen von SINUS-Transfer in Rheinland-Pfalz erstelltes und erprobtes Computerprogramm zur Schulung der Raumanschauung vorgestellt. Im Workshop können die Teilnehmer/innen selbst mit diesem Programm Aufgaben für ihren Unterricht erstellen.

 

3. Offene Aufgaben für die Hauptschule

MDin Barbara Mathea / Ferdinand Weber

Es werden offene Aufgaben vorgestellt, die in Rheinland-Pfalz speziell mit Blick auf die Hauptschule entwickelt und erprobt wurden und die dazu beitragen, die in den Bildungsstandards geforderten allgemeinen Kompetenzen zu entwickeln. Die Sachverhalte sind weniger komplex, die Texte auf das Wesentliche beschränkt, Informationen werden auch durch Bilder und Bildergeschichten vermittelt. Im Workshop können die Teilnehmer/innen selbst solche offenen Aufgaben entwickeln oder bearbeiten.

 

4. Dirk Voss: „Individuelle Lernwege beim Lösen von Mathematikaufgaben analysieren“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer analysieren Videoaufzeichnungen, in denen Schülerinnen und Schüler offene Aufgaben lösen. Es geht nun darum, vorhandene Kompetenzen als Anknüpfungspunkt für das weitere Lernen wahrzunehmen und zu identifizieren, um somit eine erhöhte Sensibilität für das individuelle Verständnis der Lösungswege der Schülerinnen und Schüler zu erlangen. Dieser Workshop kann auch als Modell für eine „Fachkonferenz Mathematik“ mit dem Thema „Diagnostizieren und Fördern“ genutzt werden.

 

Materialien zur Sektion 5

 

K.-J. Gebert, Mathematische Grundkenntnisse und Kompetenzen von Hauptschüler(inne)n beim Einstieg in das Berufsleben (ppt, 333kB) 

 

Arbeitsauftrag Gruppenarbeit Workshop 1 (doc, 345kB) 

 

Ergebnisdokumentation zu Workshop 1 (doc, 360kB) 

 

Räumliche und geometrische Aufgaben (doc, 138kB) 

 

Rechenaufgaben (doc, 29kB) 

 

Textaufgaben (doc, 42kB) 

 

Zahlenreihen und Mustererkennung (doc, 44kB)  

 

Offene Aufgaben für die Hauptschule in Rheinland-Pfalz, Band 1 (pdf, 6,7MB) 

 

Offene Aufgaben für die Hauptschule in Rheinland-Pfalz, Band 2 (pdf, 18,7MB) 

 

<< Zurück zur Übersicht | Sektion 6 >>