Mathematik lehren und lernen


Dossier zum Jahr der Mathematik

Im Jahr der Mathematik liegt ein Hauptaugenmerk auf der Art der Vermittlung mathematischer Inhalte. Mit ihren Projekten „Mathematik Neu Denken“ und „Mathematik Anders Machen“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung die Aus-und Weiterbildung von Mathematiklehrern. Der von der Stiftung geförderte „Mathekoffer“ liefert innovative Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I. Ein weiteres Projekt für die gezielte Verbesserung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts ist das Programm „SINUS-Transfer“.

Die Universitäten Gießen und Siegen bieten mit Unterstützung der DeutscheTelekom Stiftung seit dem Wintersemester 2005/2006 ein praxisnahes, auf den Lehrerberuf zugeschnittenes Studium an. Das Besondere an dem Programm „Mathematik Neu Denken“: Die Studierenden werden in eigenen Lehrveranstaltungen auf ihren Berufsalltag vorbereitet und erleben dabei an eigenen Lernprozessen, wie mathematisches Wissen entsteht. Das soll ihnen später helfen, den Mathematikunterricht den individuellen Bedürfnissen der Lernenden besser anzupassen.

Neben der Lehrerausbildung hat die Deutsche Telekom Stiftung auch die Lehrerfortbildung im Blick. Mit „Mathematik Anders Machen“ werden einerseits bestehende Fortbildungskonzepte über eine Internetplattform bundesweit verfügbar gemacht und andererseits können Lehrer ihren Fortbildungsbedarf selbst formulieren. Die Fortbildungen werden von jeweils einem Hochschul- und Schullehrer konzipiert und durchgeführt. Ziel des Projekts ist die wissenschaftsgeleitete und praxisorientierte Unterstützung der Lehrkräfte.

Mit welchen Hilfsmitteln lässt sich der Mathematikunterricht anschaulich und spannend gestalten? Diese Frage beantwortet der „Mathekoffer“, eine Lehrmaterialsammlung, die die Schulbuchverlage Klett und Friedrich mit Unterstützung der Deutsche Telekom Stiftung, des BMBF und des Fördervereins MNU entwickelt haben. Ob Bruchrechnung, Algebra oder lineare Funktionen – der „Mathekoffer“ bietet die Grundlage für Mathematikunterricht zum Anfassen und Mitmachen. Spezielle Fortbildungen machen die Lehrkräfte mit der Nutzung des Koffers vertraut.

„SINUS-Transfer“ ist die Weiterentwicklung des Modellversuchs SINUS(Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts), eines Modellversuchs, bei dem realitätsbezogene Aufgaben und individuelles Lernen im Vordergrund stehen, um mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht effizienter zu gestalten. Dazu werden begleitend Evaluationen durchgeführt, deren Ergebnisse umgehend in die Praxis eingehen. Die Transferleistung reicht weit über die Mathestunde hinaus: Lehrplankommissionen, Schulbuchverlage, Eltern und die Öffentlichkeit tragen die SINUS-Ideen für einen reformierten Mathematikunterricht weiter und unterstützen damit die Experten- und Fachkräftegeneration von morgen. Informationen und Materialien für den Unterricht und zur Fortbildung finden sich auf dem zentralen Programmserver unter www.sinus-transfer.de.

Mehr erfahren Sie auch unter: www.jahr-der-mathematik.de